Belegabteilung und
ambulante Operationen
Plastische Operationen
Spezielle HNO-Chirurgie

Am Krankenhaus 1
31655 Stadthagen
Telefon 05721 - 89 00 - 0
Fax 05721 - 89 00 - 10

Belegabteilung mit ambulanten und stationären Operationen

Ambulante Operationen

Viele durch uns durchgeführte Operationen werden ambulant durchgeführt, d.h. dass unsere Patienten nach dem erfolgten Eingriff und einer ausreichend langen Überwachungs- und Betreuungszeit im Agaplesion EV. Klinikum Schaumburg, wo auch die Operation stattfindet, noch am gleichen Tag wieder nach Hause entlassen werden können. Dieses geschieht unabhängig davon, ob eine Vollnarkose notwendig war oder eine örtliche Betäubung (Lokalanästhesie) ausreichend war.

Für den Fall des Erfordernisses einer Narkose erfolgt diese durch die vor allem auch im Umgang mit Kindern erfahrenen Kollegen der Anästhesie.

Mandel- und Polypenoperationen

Eis – das beste „Medikament“ nach Polypenoperationen!

 

 

 Folgende Eingriffe werden durch uns ambulant durchgeführt:

  • Entfernung der kindlichen Rachenmandeln („Polypen“)
  • hörverbessernde Eingriffe bei Kindern (Parazentese, Einlegen von Paukenröhrchen)
  • Korrektur abstehender Ohren
  • stimmverbessernde Operationen am Kehlkopf
  • kleinere Hals- und Gesichtsoperationen
  • Eingriffe an den Speicheldrüsen
  • endoskopische Untersuchungen der tiefen Rachenabschnitte, der Luft- und Speiseröhre (Panendoskopie)

 

 

Stationäre Operationen

Belegabteilung und stationäre OperationenIn unserer Belegabteilung im Agaplesion EV. Klinikum Schaumburg behandeln wir als freipraktizierende Ärzte unsere Patienten, wenn hierzu eine medizinisch begründete Notwendigkeit besteht.

Soweit möglich werden unsere Behandlungen ambulant durchgeführt. Es gibt aber auch Erkrankungen, die unter unserer Betreuung stationär durchgeführt werden müssen. In diesem Fall werden unsere Patienten für eine gewisse Zeit – im Regelfall sind es nur wenige Tage – ins Krankenhaus überwiesen und für den Zeitraum des Aufenthaltes durch uns ärztlich betreut.

Da bestimmte operative Eingriffe einen stationären Aufenthalt des Patienten voraussetzen, nutzen wir unsere Belegbetten insbesondere nach größeren operativen Eingriffen.

 

Folgende durch uns vorgenommene Eingriffe werden in der Regel stationär durchgeführt:

  • Ausgedehnte Nebenhöhlenoperationen
  • Korrekturen der Nase, der Nasenscheidewand und der Nasenmuscheln
  • Operation der Halsweichteile
  • Tumoroperationen
  • Operationen bei Risikopatienten mit relevanten Vorerkrankungen

 

OFFENE SPRECHSTUNDE
(ohne Voranmeldung)
Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr und
15.00 – 18.00 Uhr
außer Mittwochnachmittag

Qualität und Entwicklung in Praxen